Wein & Genuss

Weinlese

Das Weinbaugebiet Mittelrhein erstreckt sich über ca. 110 km von der der Nahe bei Bingen bis zum Siebengebirge bei Bonn. Während am oberen Mittelrhein, von Bingen bis Koblenz, hauptsächlich die linke Hangseite entlang des Rheins mit Rebstöcken bepflanzt wurde, ist am unteren Mittelrhein, der von Koblenz bis zum Siebengebirge reicht, vor allem die rechte Uferseite bestockt. Die rechte Rheinseite zwischen Lorchhausen und Rüdesheim liegt in Hessen und zählt zum Weinbaugebiet Rheingau. Das Weinbaugebiet weist drei Schwerpunkte auf: im Süden um Bacharach/Oberwesel, in der Mitte der Bopparder Hamm, im Norden um Leutesdorf/Hammerstein.

Bekannte Einzellagen sind:
Bacharacher Hahn
Bacharacher Posten
Bacharacher Wolfshöhle
Bopparder Hamm (Feuerlay, Mandelstein u. a.)
Oberweseler Ölsberg

85 % der Rebfläche sind mit weißen Rebsorten bestockt. Hauptsächlich wird Riesling (ca. 68 % der Rebfläche) angebaut, daneben u. a. Spätburgunder (9 %), Müller-Thurgau bzw. Rivaner (5,5 %), Kerner (2,7 %), Dornfelder (3,1 %), Scheurebe, Weißburgunder, Grauburgunder und Portugieser.

Der Weinbau am Mittelrhein wird von meist kleinen privaten Weingütern dominiert, Anbau und Ausbau des Weines liegen meist in einer Hand. Die Weine sind oft nur direkt über die Winzer zu beziehen, Genossenschaften gibt es nur wenige.

Gerne sind wir Ihnen bei der Vermittlung von Weinproben behilflich.

Wir empfehlen außerdem die Veranstaltungen der Mittelrhein Momente, die immer Gemeinschaftsveranstaltungen aus mindestens einem Winzer und einem Gastronomen aus dem Mittelrheintal sind.

Weitere Informationen über die Weine des Mittelrheintals finden Sie hier: www.mittelrhein-wein.com